Die Axel Springer SE mit Sitz in Berlin ist der führende digitale Verlag in Europa. Axel Springer gründete seinen Verlag 1946 in Hamburg. Das Unternehmen entwickelte sich im Laufe der Zeit von einem Medien- und Verlagshaus zu einem Konzern für Digitale Medien. Durch konsequente Internationalisierung und Digitalisierung ist die Axel Springer SE heute nicht nur Marktführer im deutschen Printgeschäft, sondern auch mit Tochtergesellschaften, Joint Ventures und Lizenzen in mehr als 40 Ländern aktiv. Die Axel Springer SE erwirtschaftet knapp 50 Prozent des Umsatzes mit internationalen Geschäften und mehr als 60 Prozent des Umsatzes mit digitalen Medien.

Die Axel Springer SE konzentriert sich verstärkt auf den Bereich Digital. Dabei werden verschiedene Segmente abgedeckt: Bezahlangebote, Vermarktungsangebote, Rubrikenangebote. In dieser Struktur spiegeln sich die traditionellen Erlöse eines Verlages wider. Für die Axel Springer SE sind der Vertrieb von informativem und unterhaltsamem Journalismus, seine Vermarktung und die Umsätze aus dem Rubrikengeschäft auch zukünftig im Netz tragfähige Geschäftsmodelle. Bekannte Marken des Konzerns sind die Welt und die Bild-Zeitung.

Unternehmensvision und Strategie

AS will die Digitalisierung noch schneller und energischer vorantreiben. Die Axel Springer SE gestaltet die Transformation mit ganzer Kraft, um das erfolgreichste digitale Verlagshaus zu werden. Die Strategie konzentriert sich dabei auf das, was das Unternehmen seit jeher erfolgreich gemacht hat – auf Angebote, die in unterschiedlicher Intensität auf Journalismus basieren oder vom Journalismus profitieren.

Karriere

Der Vorstandsbereich Vermarktungs- und Rubrikenangebote steuert die digitalen Beteiligungen des Konzerns in den Segmenten Vermarktung und Rubriken, die zusammen bereits etwa 75 Prozent zum Konzern-EBITDA beitragen. Zu unseren rund 200 Beteiligungen in Europa, den USA und Südamerika gehören marktführende Onlineangebote wie z.B. Stepstone, Business Insider, Idealo, Zanox, aufeminin, finanzen.net, KaufDa, Seloger und Immowelt. Als Bindeglied zwischen dem Vorstand und den Portfoliounternehmen agieren wir als Partner für unsere Beteiligungen sowohl auf strategischer als auch auf operativer Ebene, identifizieren potenzielle Akquisitionsziele und begleiten den gesamten Akquisitionsprozess.

Darüber hinaus bauen wir unser Engagement im Bereich der Frühphasen- Investments konsequent aus, u.a. über unsere Beteiligungen an Project A Ventures oder dem Axel Springer Plug & Play Accelerator, aber auch über direkte Investments in Europa und den USA.

 

Alon Naor, 23 Jahre, Analyst: Vom Praktikum zum Festeinstieg

„Nach meinem Studium der BWL an der WHU stieg ich im Sommer 2015 als Praktikant bei der Axel Springer Digital im Strategischen Investmentmanagement, Vorstandsbereich Marketing & Classifieds, ein. Während meines Praktikums konnte ich aus erster Hand erfahren, wie tief die Digitalisierung bei Axel Springer fortgeschritten ist und wie ein traditioneller Verlag zu einem digitalen Medienunternehmen wurde. Durch das junge, ambitionierte Team fühlte ich mich von der ersten Minute an voll integriert. Aus meiner Zeit bei einem bekannten Startup-Inkubator war ich steile Lernkurven zwar gewöhnt, konnte hier jedoch mithilfe meiner Kollegen schnell lernen, in meiner Arbeitsweise noch deutlich strukturierter und analytischer vorzugehen.

Konkret besteht der Arbeitsalltag des Teams aus der Betreuung des bestehenden digitalen Portfolios und der Erweiterung dessen. Während meines Praktikums war ich stark in operative Themen bei einer Minderheitsbeteiligung im Ausland involviert und an einem klassischen M&A-Projekt beteiligt. Meine DD-Präsentationen wurden letztlich dann zur Entscheidungsvorlage für unseren Vorstand und Aufsichtsrat, das Unternehmen zu kaufen. Beide Projekte waren nicht nur sehr spannend und lehrreich sondern spiegeln auch hervorragend die Prozesse in unserem Bereich wider. Genauso habe ich gelernt: Praktikanten wird viel Verantwortung zuteil und der Input von ihnen wird – anders als in anderen Unternehmen – wertgeschätzt.

Persönlich habe ich ein sehr positives Bild von dem Konzern und der Abteilung im Besonderen mitgenommen und war - nach Ausflügen in Startup und Beratung - sehr erfreut, fest als Analyst bei der Axel Springer Digital GmbH im Vorstandsbereich Marketing & Classifieds im September 2016 beginnen zu können!